Tarifvertrag daimler ag

Unsere Mitarbeiter haben auch das Recht, sich in Gewerkschaften zu organisieren. Wir sorgen auch für dieses Recht in Ländern, in denen die Vereinigungsfreiheit nicht rechtlich geschützt ist. Wir arbeiten konstruktiv mit den Arbeitnehmervertretern und den Gewerkschaften zusammen. Wichtige Partner sind hier die lokalen Betriebsräte, der Europäische Betriebsrat und das World Employee Committee (WEC). Wir haben Tarifverträge für alle Mitarbeiter der Daimler AG unterzeichnet, und das gilt auch für die Mehrheit unserer Mitarbeiter im gesamten Konzern. Die Erweiterung dieser Zukunftssicherung ist auch fester Bestandteil des “Projekts Zukunft” für die Restrukturierung unseres Konzerns und wird in enger Zusammenarbeit mit den Arbeitnehmervertretern umgesetzt. Wenn Project Future umgesetzt wird, wird der Zukunftsvertrag der Daimler AG bis 2029 verlängert. Daher wären Betriebsbedingte Kündigungen grundsätzlich bis zum 31. Dezember 2029 für alle Mitarbeiter ausgeschlossen, die von einem Betriebsübergang infolge der neuen Konzernstruktur betroffen sind und deren Wechsel in die neue Organisation nicht bestreiten. Die Vereinbarungen betreffen UAW-Mitglieder in Daimler Trucks North America-Werken in High Point, North Carolina; Cleveland (North Carolina) Gastonia (North Carolina) Mount Holly Atlanta (Georgia); und Memphis, Tennessee. Ein Ergebnis des laufenden Dialogs zwischen der Unternehmensleitung und dem Arbeitnehmerverband war die Erneuerung des unternehmensweiten Vertrags “Zukunftssicherung von Daimler” im Jahr 2015. Diese vereinbarung, die bis 2020 gilt, ermöglicht es dem Unternehmen, auf die an vielen Standorten der Daimler AG getroffenen “Zukunftsplan”-Vereinbarungen mit konkreten Investitionszusagen, flexiblen Personalzuweisungsmodellen und der Möglichkeit einer selektiven Erhöhung des Personalbedarfs zu reagieren.

Dadurch können wir Marktchancen nutzen und Nachfrageschwankungen besser auffangen. Die unternehmensweite Vereinbarung schützt im Wesentlichen alle Mitarbeiter der Daimler AG in Deutschland vor entlassungen bis Ende 2020. In verschiedenen Ausschüssen informieren wir die Arbeitnehmervertreter regelmäßig über die wirtschaftliche Situation und alle wesentlichen Veränderungen bei der Daimler AG und dem Konzern. Wir schließen Vereinbarungen mit den jeweiligen Arbeitnehmervertretungen über die Auswirkungen unserer Entscheidungen auf die Arbeitnehmer. In Deutschland sind entsprechende umfassende Regelungen im Betriebsratsverfassungsgesetz enthalten. Wir informieren unsere Mitarbeiter frühzeitig über weitreichende Veränderungen. In tarifvertraglichen Arbeitsverhältnissen bieten die Daimler AG und ihre Tochtergesellschaften in der Regel zusätzliche freiwillige Leistungen an, die mit den jeweiligen Arbeitnehmervertretungen vereinbart sind. Zu diesen Leistungen zählen arbeitgeberfinanzierte Beiträge zur Altersvorsorge und in vielen Fällen auch Gewinnbeteiligungsvereinbarungen für das jeweilige Unternehmen.

So erhalten die berechtigten Mitarbeiter der Daimler AG, der Mercedes-Benz AG und der Daimler Truck AG für 2019 eine Gewinnbeteiligung von 597 € (dafür wurde auch ein einmaliger Aufwertungsbonus von bis zu 500 € als Dankeschön und Anerkennung für die Zusage im Jahr 2019 vereinbart). Wir führen regelmäßig Einkommensüberprüfungen für Mitarbeiter und Führungskräfte durch. Die damit verbundenen Integrationsrunden mit den betreffenden Führungskräften werden unter der Leitung der Personaleinheiten so durchgeführt, dass die Lohnentscheidungtransparentkeit gewährleistet ist.