Rbbau Muster 6

(In der obigen Zeile wird eine Registerkarte als Registerkarte angezeigt.) Eine Zeile scheint leer zu sein, kann aber tatsächlich Leerzeichen oder Registerkarten enthalten. Im vorherigen Beispiel wird eine solche Zeile nicht gelöscht. Dieses Beispiel sucht, wie das obige, nach dem Anfang und Ende der Zeile. Aber anstatt nichts dazwischen zu haben, versucht das Muster, eine beliebige Anzahl von Leerzeichen oder Tabs zu finden. Wenn keine Leerzeichen oder Registerkarten übereinstimmen, ist die Zeile leer. Um Zeilen zu löschen, die Leerzeichen enthalten, aber nicht leer sind, müssen Sie Zeilen mit mindestens einem Leerzeichen oder einer Registerkarte abgleichen: Sie können auch Textblöcke verschieben, die durch Muster getrennt sind. Angenommen, Sie haben ein 150-seitiges Referenzhandbuch. Jede Seite ist in drei Absätze mit den gleichen drei Überschriften unterteilt: SYNTAX, DESCRIPTION und PARAMETERS. Ein Beispiel einer Referenzseite folgt: Das Suchmuster entspricht allen Zeilen (eine Zeile enthält null oder mehr Zeichen). Jede Zeile wird nacheinander an den oberen Rand der Datei verschoben (d. h. nach der imaginären Zeile 0).

Wenn jede übereinstimmende Linie oben platziert wird, werden die zuvor verschobenen Linien nacheinander nach unten geschoben, bis sich die letzte Zeile oben befindet. Da alle Zeilen einen Anfang haben, kann das gleiche Ergebnis prägnanter erreicht werden: Beachten Sie, dass ex Text nur unter der angegebenen Zeile platzieren kann. Um ex zu sagen, dass Text über einer Zeile platziert werden soll, subtrahieren Sie zuerst einen mit -1 und platzieren ihn dann ex platziert er unter der vorherigen Zeile. In einem Fall wie diesem spart ein Befehl buchstäblich Stunden Arbeit. (Dies ist ein Beispiel aus der Praxis – wir haben einmal eine Musterübereinstimmung wie diese verwendet, um ein Referenzhandbuch mit Hunderten von Seiten neu anzuordnen.) Erstens, da wir feststellen, dass die Wörter FORmula und TRANslation Teile des ursprünglichen Wortes verwenden, entscheiden wir uns, das Suchmuster in zwei Teilen zu speichern: .(Für) und `(tran`). Wenn wir es zum ersten Mal wiederherstellen, verwenden wir beide Teile zusammen und konvertieren alle Zeichen in Großbuchstaben: Als nächstes machen wir den Großbuchstaben mit dem Befehl “E” rückgängig. andernfalls wäre der verbleibende Ersatztext großgeschrieben. Der Austausch wird mit tatsächlichen eingegebenen Wörtern fortgesetzt, dann stellen wir den ersten Haltepuffer wieder her. Dieser Puffer enthält immer noch For, also konvertieren wir wieder zuerst in Großbuchstaben: . Unmittelbar danach geben wir den Rest des Wortes in den Akten: “Emula”. Schließlich stellen wir den zweiten Haltepuffer wieder her. Dies enthält tran, so dass wir vor der “Wiedergabe” mit Großbuchstaben, folgen Sie ihm mit Kleinbuchstaben, und geben Sie den Rest des Wortes: .U.2.Eslation).

Angenommen, es wird beschlossen, DESCRIPTION über den Syntax-Absatz zu verschieben. Mit Musterübereinstimmung können Sie Textblöcke auf allen 150 Seiten mit einem Befehl verschieben! Das Flag “U” am Anfang der Ersatzzeichenfolge weist vi an, die Ersetzung in Großbuchstaben zu ändern.